BIOGRAFIE

 

Mag. Günther Oberhollenzer M.A.

Geboren 1976 in Brixen (Südtirol / Italien)
Lebt in Wien, abeitet in Wien und Krems.

 

Seit 2016
Kurator für das neue Kunstmuseum in Krems, die Landesgalerie Niederösterreich (Eröffnung: erstes Halbjahr 2019)
www.landesgalerie-noe.at

image_large  image_large

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Landesgalerie Niederösterreich (Rendering)


Seit 2014
Lehrbeauftragter am Institut für Kultur-, Literatur- und Musikwissenschaft an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Lehrbeauftragter am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Mitglied des Südtiroler Kulturbeirats                  

2006-2015
Kurator, Projektleitung und Ausstellungsorganisation im ESSL MUSEUM – Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg/Wien

2008
Preisträger der „Stiftung junger SüdtirolerInnen im Ausland“

2003-2005
Mitarbeiter im Referat Bildende Kunst der Kulturabteilung der Stadt Wien

1998-2002
Mitorganisation / Koordination zahlreicher Kunstausstellungen in Südtirol

 

Publizistische Tätigkeit, Essays in Kunstkatalogen und -zeitschriften (PARNASS, EIKON, Vernissage u.a.)
Vorträge und Ausstellungseröffnungsreden in Österreich, Italien und Deutschland

 

AUSBILDUNG

2001-2003
postuniversitärer Master in Kulturmanagement (M.A. – Master of Advanced Studies), Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM)
der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

1995-2001
Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Leopold – Franzens Universität Innsbruck und an der Università Ca΄Foscari in Venedig
Wahlfächer: Germanistik, Philosophie, Geographie, Medienkunde sowie Kulturmanagement