BIOGRAFIE

 

Mag. Günther Oberhollenzer M.A.

Geboren 1976 in Brixen (Südtirol / Italien)
Lebt in Wien, abeitet in Wien und Krems.

 

Seit 2016
Leitender Kurator der Landesgalerie Niederösterreich, dem neuen Kunstmuseum in Krems  (Eröffnung: 25. Mai 2019)
www.landesgalerie-noe.at

landesgalerie niederösterreich 1landesgalerie niederösterreich 2

 

 

 

 

 

 


Fotos: LOXPIX
 

2018 
Kurator für AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich

Seit 2014
Lehrbeauftragter am Institut für Kultur-, Literatur- und Musikwissenschaft an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt

Lehrbeauftragter am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Mitglied des Südtiroler Kulturbeirats                  

2006-2015
Kurator, Projektleiter und Ausstellungsorganisator im ESSL MUSEUM – Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg / Wien

2003-2005
Mitarbeiter im Referat Bildende Kunst der Kulturabteilung der Stadt Wien

1998-2002
Mitorganisator / Koordination zahlreicher Kunstausstellungen in Südtirol

 

PUBLIZISTISCHE TÄTIGKEIT

Essayband „Von der Liebe zur Kunst“, Limbus Verlag, Innsbruck 2014 

Herausgeber von Kunstbüchern, Verfasser von Essays in Kunstkatalogen sowie Texten für Kunstmagazine (u.a. PARNASS, EIKON, fair – Magazin für Kunst und Kultur, 39NULL. Magazin für Gesellschaft und Kultur)

Vorträge und Ausstellungseröffnungsreden in Österreich, Italien und Deutschland

 

AUSBILDUNG

2001-2003
postuniversitärer Master in Kulturmanagement (M.A. – Master of Advanced Studies), Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM) der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

1995-2001
Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Leopold – Franzens Universität Innsbruck und an der Università Ca΄Foscari in Venedig
Wahlfächer: Germanistik, Philosophie, Geographie, Medienkunde sowie Kulturmanagement

 

Preisträger der „Stiftung junger SüdtirolerInnen im Ausland“

Jurymitglied STRABAG ART AWARD